Info zu unseren Veranstaltungen

Teilnehmer

Jeder Veranstalter, jede Orga, hat ihre Eigenarten und ihren eigenen Spielstil. Nicht immer passt das zu den eigenen Ansichten. Manche mögen es eher seichter, einige mit viel Tiefgang und Aktion. Was für uns LARP bedeutet, was wir für Eigenarten und Ansichten haben, aber auch was wir bieten und erwarten, möchten wir hier nun einmal erklären.

Und wenn du dies hier liest, dann hast du uns beim Arbeiten erwischt. Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.

Immer IT:

Alle Zelte, die nicht extra als OT gekennzeichnet sind, sind IT. Im Zweifel gilt immer IT, auch für Gespräche, schließlich wollen wir gemeinsam ein schönes und dichtes Spiel erreichen.

Gemeinsames Spiel:

Hierzu gehört auch im Hinterkopf zu behalten, dass einem der im Kampf gegenüber Stehende nicht wirklich ans Leben gehen möchte. Wir spielen miteinander und zusammen.

Sicherheit:

Egal ob wir tief im Wald spielen oder in einem Gutshaus, es gilt für beiden besondere Vorsicht im Umgang mit Feuer. Wie üblich sind Feuer nur in Feuerschalen oder Vergleichbarem zu entfachen und im Auge zu behalten, ebenso Kerzen auf den Zimmern. Offene Fackeln sind im Wald nicht erlaubt. Im allen Häusern gilt absolutes Rauchverbot, direkt vor dem Eingang werden wir aber einen Aschenbecher bereitstellen.
Um noch einmal darauf hinzuweisen: Unter Alkoholeinfluss darf nicht gekämpft werden.

Ausstattung:

Klamotten in allen möglichen Größen im Fundus zu haben ist unmöglich, eine Grundausstattung für dich haben wir aber. Eine Hose, Hemd und Schuhe solltest du aber schon dabei haben, noch besser auch ein eigenes Schwert und am besten noch Ausrüstung passend zu einem einfachen Charakter. Gern gesehen sind auch eigene Rüstungsteile.

Verpflegung:

Essen und Getränke, allerdings keine alkoholischen Getränke, sind in der Vollverpflegung mit drinnen, wenn du aber Sonderwünsche hast, dann pack das am besten noch selbst ein: Etwas Süßkram und Obst stehen allerdings auch bereit. Auf unseren letzten Veranstaltungen gab es mindestens einmal täglich warmes Essen, zum Beispiel Nudeln mit selbstgemachter Bolognese oder Chili con Carne, zumindest für die Fleischfresser. Für Vegetarier haben wir auch fleischlose Alternativen.

Softdrinks!

Zum Frühstück gibt es nicht nur trockenes Brot, sondern Brötchen mit verschiedenen Belegen und normalerweise auch hart gekochte Eier. Kakao, Tee und Kaffee gehören für uns selbstverständlich auch dazu.

Und wo wir schon von Kaffee reden: Wir versuchen immer welchen fertig zu haben. Sollte mal keiner da sein, sag einfach Bescheid oder setze selbst einfach neuen auf.

Und um noch einen oben drauf zu setzen. Wir haben eine Slush-Maschine. Leider ist sie etwas unzuverlässig, aber das ein oder andere Mal gab es auch eiskalten Slush für unsere NSCs.

Bitte bringe Geschirr und Besteck selbst mit. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass auf eigenes Sachen besser geachtet wird und der Abwasch nicht an der Küche hängenbleibt. Wie immer bitten wir dich auch in der Küche etwas auszuhelfen, wenn du Zeit hast. Eine helfende Hand beim Umrühren oder am Grill ist gern gesehen.

Wie ist das Silvester?

Silvester werden wir alle direkt von der dort befindlichen Küche versorgt, die auch Geschirr und Besteckt stellt.

Unterbringung:

Wir versuchen meistens die NSCs in festen Gebäuden unterzubringen?